20. Tuntenball 2009 im Grazer Congress

Die prikelnden Verführung "Amorosa" des BIO-Steirer-WEIN-Betrieb Carpe Vinum von Holger Hagen war auf dem  20. Tuntenball „Tunten are forever“ 2009 ... die freizügigsten Nacht des Jahres, die die Stadt Graz erleben darf, ... ein voller Erfolg.

René Melcher (Weingut CARPE VINUM), Gerald Grosz (Gemeinderat der Stadt Graz   und Mitglied des österreichischen Nationalrats), Holger Hagen (Weingut CARPE VINUM)

René Melcher (links) und Holger Hagen (rechts) vom Weingut CARPE VINUM zusammen mit Gerald Grosz (Mitte, Gemeinderat der Stadt Graz und Mitglied des österreichischen Nationalrats)

Mit dem Frizzante aus Biotrauben feierten sich über 2500 Besucher am Samstag, den 14. Februar 2008, im Grazer Congress durch den verrücktesten Ball des Jahres. "Wir bringen Biowein immer wieder gerne ganz bewusst raus aus der Vollkorn-Ecke, hin zu glamourösen Veranstaltungen", so der Winzer Holger Hagen, der in seinem Keller in der Südsteiermark nun schon seit 2 Jahren das offizielle Getränk des Balls kreiert.

Marko Scherngell (Organisator des Tuntenballs)In Weinlaune präsentierte sich auch Marko Scherngell (oben), der  Organisator des Tuntenballs: "Die Amorosa aus dem Weingut Holger Hagen duftet aufregend, hat das gewisse Etwas im Geschmack, ist rosarot und unglaublich attraktiv - das hätte ich von Biowein nicht erwartet."