Mitgliederübersicht

Biohof Gunczy - Impressionen

Eingebettet

Hof im Weinberg
Eingebettet
Weinrebe

Lese

Weinlese
Maroni

Hofleben

Kinder vorm Stall
Schaf Scherung
Fass

Biohof Gunczy - Organisch biologischer Obst- und Weinbau

Unser 18 ha großer Familienbetrieb liegt mit seinen Waldflächen, Gärten,  Obst-und Weinkulturen, bunten Streuobstwiesen, Milchschafen, zahlreichen Vögeln und anderen Wildtieren mitten im südsteirischen Hügelland (Impressionen).

Biohof Gunczy - Organisch biologischer Obst- und Weinbau

Der Traum des Winzers - keine Spritzungen mehr !

Als ich 1981 statt der erlernten Innenarchitektur mein Leben als Biobauer begann, dachte ich mehr an Selbstversorgung in vielen Bereichen und ahnte noch nicht, wie mich die Weinreben bald faszinieren sollten.

Mittlerweile gibt es hier auf 1,4 ha rund 70 verschiedene robuste Rebsorten, die im Allgemeinen keine Spritzung benötigen und es ist mir ein Anliegen, für unsere Region ebensolche Sorten zu finden, welche interessante, bekömmliche Weine bringen. Etliche dieser PIWI- Sorten sind im In-und Ausland zu finden, nur braucht es Zeit und Einsatz, diese zu erproben.

Dass diese Sorten auch noch einen höheren Gehalt gesundheitsfördernder Stoffe (zum Beispiel Resveratrol) aufweisen, ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Beim klassischen Weinausbau im Tank und Eichenfass werden nur beste, reife Trauben verwendet und der Wein bekommt seine Zeit, natürlich zu reifen.

Kosten bitte auch Sie unsere PIWI-Weine und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Derzeit sind folgende Weine verfügbar:

Weissweine:
Cuvee 2007
ähnlich Grüner Veltliner
€ 
5,50
Cuvee 2008 ähnlich Weißburgunder
5,50
Sauvin 2008 
ähnlich Sauvignon
5,50
Roseweine:
Isabel 2008
mit Walderdbeeraroma
5,90
Rotweine:
Bacco 2005
mit Wildkirscharoma
5,00
Bacco 2007
mit Wildkirscharoma
5,70
Cabernet Jura 2007 
kräftig,mit Waldbeeraroma

6,50

Vorschau auf die Ernte 2009: zusätzlich zu den vorigen Weinen erwarten wir noch

  • Weissweine: Solaris, Bronner, Aromera
  • Rotweine: Cabernet Cortis, Prior

Weiteres vom Weingarten:

  • Traubensaft aus rund 20 Sorten, rot für € 3,20 je Liter

Von unserem z.T. schon sehr alten, aber gepflegten Obstbestand gibt es verschiedene

  • Apfel-und Birnensäfte, Weinbergpfirsich-, Zwetschken-Birnen- und Wildpflaumennektar sowie vielerlei frisches Obst je nach Saison.

Wir verkaufen ab Hof und stellen selbst oder mit Spedition österreichweit zu.

Zur Verkostung und  zum Kauf unserer Produkte sind wir täglich nach telefonischer Vereinbarung für Sie da und freuen uns über Ihren Besuch!

Familie Gunczy

Downloads:

Weingut Familie Tscheppe vulgo Werlitsch

Weingut Familie Tscheppe vulgo Werlitsch„Ich kann nichts besser machen, als es die Natur selbst macht“

Aus den Tiefen der vergangenen Jahrhunderte  bildete sich vor langer Zeit der Name „Werlitsch“. Dieser steht für unseren Hof in Glanz, im Grenzland zwischen der Südsteiermark und Slowenien,  und überdauerte viele Generationen des Wechsels und Wandels bis in die heutige Zeit.

WeinbergerdeEr vermittelt für uns Bodenständigkeit, Tradition, Verbundenheit mit der Erde sowie zur Umgebung und den Respekt für die vorherigen Generationen.

Denken wir darüber nach, so ist es doch nahe liegend, uns mit der Natur zu bringen und im Einklang mit ihr zu sein. Wir arbeiten nach biologisch dynamischen Grundsätzen (Demeter). Dieser Weg bietet uns viele Möglichkeiten, ein neues Verständnis für ganzheitliche Landwirtschaft zu erfahren. Grundsätzlich gilt es, gesunde Pflanzen wachsen zu lassen und zu fördern.

Weinausbau - Ewald TscheppeDie Traubensäfte vergären dann in Holzfässern aller Größen, mit den natürlichen Hefen aus dem Weinberg. Der Weinausbau erfolgt weiterhin in Holzfässern. Bei uns dauert die Reifungsperiode für jeden der Weine mindestens 22 Monate. Durch eine sanfte, lange Reifung ist unser Wein angenehm und bekömmlich beim Genießen.

FlascheBetriebsphilosophie

„Mit Cuvee`s kann ich die gesamte Komplexität unserer Weingärten genauso wiederbringen, wie sie erscheint. Mein Handeln im Keller bleibt einflussfrei. Mir bleiben Sortenvorgaben, Vorstellungen und Erwartungen, welche die mechanisierte Weinindustrie hervorbrachte, erspart.  Alles was ich will ist das gesamte Potenzial einer Traube, das ganze in ihr gespeicherte Leben herauszuholen und im Wein schließlich in eine Harmonie zu bringen.“ (Ewald Tscheppe)

Bei Weißweinen durchaus ungewöhnlich, aber für uns reizvoll und folgerichtig arbeiten wir in Cuvee`s.  Dies mag sicherlich auch eine Herausforderung für den Weinliebhaber darstellen. Aber, alles was der Weintrinker braucht ist eine gewisse Offenheit und Neugierde um den Facettenreichtum eines Cuvee’s zu entdecken und auch genießen zu können. Also Wein für höchste Ansprüche!

Zur Kontaktaufnahme bitte hier klicken!

„Stajerska“ - die slowenische Steiermark

Über viele Jahrhunderte hatte das Herzogtum Steiermark ein großes gemeinsames Weinbaugebiet, wovon der überwiegende Teil in der Untersteiermark lag. Die steiermärkischen Weine waren zu Zeiten der österreichischen Monarchie international hoch anerkannt -  nicht zuletzt das Verdienst des vorausblickenden Erzherzog Johann.

1919 wurde die Untersteiermark von Österreich abgetrennt und gehört heute zum slowenischen Weinbaugebiet PODRAVJE.

Der Begriff „Steirischer Wein“ ist für Österreich geschützt.

In Slowenien wird derzeit wieder der Begriff „Stajerska“ für die slowenische Steiermark auch von der slowenischen Regierung anerkannt. Wie weit sich das auf die Herkunftsbezeichnung slowenischer Weine niederschlägt wird bis 2008 geklärt sein.

Weinanbaugebiete in Slowenien

Carpe Vinum - Weingut Holger Hagen

www.carpe-vinum.at

„Holger Hagen und sein Weingut nennt sich Carpe Vinum und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit seinen Weinen und dem extravaganten Angebot des Hauses alle Ihre Sinne zu berühren. Dieser sympathische Biobetrieb ist nicht alteingesessen, nicht voll und ganz steirisch, nicht gewöhnlich, und das ist der Reiz daran, probieren Sie es aus.“

Wir freuen uns über jeden interessierten Besucher. Samstags und Sonntags ist ab Nachmittag generell geöffnet. Doch auch zur restlichen Zeit genügt ein Anruf und Sie sind zu Verkostung willkommen!

Der Buschenschank - Die Weinstube

Ganzjährig an Samstagen und Sonntagen warten ab Nachmittag feine kulinarische Kleinigkeiten darauf, den Carpe Vinum Wein zu begleiten und den Besuchern einen entspannten und geselligen Abend zu bereiten.

Feste Feiern.

Genuss und Lebensfreude spüren Sie bei Carpe Vinum nicht nur in der Weinkultur - um ein unvergessliches Fest zu feiern, wünscht man sich einen märchenhaft gedeckten Tisch, eine elegante Atmosphäre und nicht zuletzt persönlichen Anschluss zum Weinbauern ... das Carpe Vinum – Team macht Einiges möglich. Alle Mitwirkenden haben ein Ziel, sie wollen den Feiernden einen unvergesslichen Tag bereiten. Ein Infoblatt senden wir auf Wunsch zu.

(Umstellungsbetrieb) Zur Kontaktaufnahme bitte hier klicken!

Bauerngut ŠŠumenjak - Kmetija ŠŠumenjak

 

 

www.sumenjak.si

Die Weinberge

Fünf Hektar große Weinberganlagen in dem seit Jahrhunderten bekannten Gebiet  Hlapje und Pocenik in der ehemaligen Untersteiermark (Stajerska).

Eine ausgezeichnete Bodenqualität, Mikroklima, sowie sorgfältiges Arbeiten nach Ökologischen Richtlinien im Weingarten, ermöglichen uns den Anbau von erstklassigen Traubenmaterial, die wir zu Qualitätsweinen verarbeiten.

Weine

  • Frische Weine: trockene oder halbtrockenen Weine mit betonter Frische, Fruchtige sowie Weine mit vorgehobenen  Aroma einzelner  Sorten.
  • Kräftige (Herbe) Weine: Weine aus speziell auserlesenen überreifen Traubenmaterial. Kräftig (herb), voll im Geschmack, mit  speziellen Aromen einzelner Sorten.

Vinogradi

Pet hektarjev že stoletja znanih vinogradniških leg Hlapje in Pocenik.

Tla in mikroklima ter vestno delo v vinogradu po smernicah ekološkega kmetovanja nam omogocajo pridelavo prvovrstnega grozdja, ki je pogoj za vina visoke kakovosti.

Vina

  • Linija svežih vin; suha ali polsuha vina s poudarjeno svežino in sadnostjo ter izraženimi sortnimi aromami.
  • Linija krepkih vin; vina iz posebej odbranega prezrelega grozdja. Krepka, polna, z izraženimi zrelimi sortnimi aromami.

Zur Kontaktaufnahme bitte hier klicken!

Weinbau Familie Strohmaier volgo Herrgott


 

"Wir sind nicht die Erben unserer Väter,
sondern die Pächter unserer Söhne"

Auf dem seit 1714 in Familienbesitz befindlichen Hof wird zum Großteil Wein und Ackerbau betrieben. Die  hügelige Landschaft und das Kleinklima sind ideale Voraussetzungen für das Gedeihen unseres Schilchers der sein unnachahmbares Bukett vor allem durch die Gneis- und Schieferböden der Koralpenausläufer erhält.

Den Hof zu übernehmen haben wir zur Berufung gemacht. Schrittweise stellten wir die einzelnen Lagen auf bio-dynamische Wirtschaftsweise um, was den Pflanzen und besonders uns selbst wohl tut.

Unsere Lebensphilosophie Wein

"Drei Lagen - drei Schilcher" Beste Lagen, bio-dynamische Wirtschaftsweise, ökologisches Gleichgewicht, exakte Arbeit im Weingarten und gesundes Traubenmaterial sind Grundstock für einen etwas "anderen Schilcher".

Der Pressvorgang erfolgt noch mit einer Baumpresse aus dem Jahre 1930. Mondphase und Fruchtage finden große Beachtung bei unserer "Handarbeit."

Unsere Weine werden Naturbelassen, rassig und kernig in der Säurestruktur ausgebaut.

Um einer Vereinheitlichung des Weingeschmacks entgegen zu wirken, werden nur selbst gezüchtete Hefen verwendet und die Reifung erfolgt in Eichenholzfässern.

"Also ein typischer Herrgott"

Außer dem Schilcher gibt es seit 2006 noch Weißburgunder, Morillon und Bianca.

Eine besondere Spezialität sind unsere Edelbrände und unser Kürbiskernöl.

Als Ergänzung gibt es auch Isabeller Traubensaft, Apfelsaft (naturtrüb) und andere bäuerliche Produkte auf unserem Hof.

Gesamtangebot

Weine

  • Rosé: Schilcher
  • Weißweine: Chadonnay – Weißburgunder Cuvee’, Bianca
  • Rotwein: Blauer Wildbacher
  • Sekt: Blauer Wildbacher und andere Sekte

Edelbrände

  • Schicher Weinbrand, Schilcher- Tresterbrand (Landesbewertung 2006 – Gold), Schilcher Gelägerbrand,     Steirischer Mostbirnenbrand, Zwetschkenbrand, Kräuterschnaps, Obstler, Zirbengeist, Walnussschnaps, Kümmelschnaps

Liköre

  • Schilcherlikör, Heidelbeer im Birnenbrand, Himbeer im Birnenbrand, Kletzenlikör, Holunderlikör

Säfte

  • Isabellatraubensaft, Apfelsaft (Naturtrüb), Himbeer-, Brombeer-, Holunder Dicksaft

Marmeladen

  • Himbeer, Brombeer, Heidelbeer, Holunder, Holunder – Himbeer, Holunder – Brombeer, Weingartenpfirsich, Williamsbirnen, Zwetschken, Apfel – Holunder

Sonstiges

  • Weststeirisches Kürbiskernöl, Knabberkerne, Dinkelmehl, Dinkelgries

Ihre Familie Strohmaier

Zur Kontaktaufnahme bitte hier klicken!

Weingut Sepp & Maria Muster

Weingut Sepp & Maria Muster

Inhaber Kellermeister Sepp Muster

Inhaber Kellermeister Sepp Muster

Zitat von der Internetseite Wein-Informationen und kulinarische Rezepte:

"Mit Biodynamischer Pflege im Weinberg - den Verzicht von chemisch-synthetischen Pestiziden und Herbiziden und einer schonenden Verarbeitung im Weinkeller, wobei nur mit natürlichen Hefen vergoren wird, erzielt er vom Terroir geprägte Unikate, welche einen eigenen Stil erkennen bzw. erschmecken lassen. Die Weine von Sepp Muster heben sich positiv von den zwar oft hervorragenden, aber nach internationalem Stil gemachten Südsteirer Spitzentropfen ab!

Seine Sauvignon blanc gehören zu den besten in Österreich. Leicht werden sie in jungen Jahren verkannt, da sie sich noch etwas verschloßen zeigen. Erstaunlich ist auch der oft lange Abgang am Gaumen, welcher bei dieser Rebsorte nur bei großen Weinen vorkommt. Der Morillon (Chardonnay) aus der Spitzenlage Sgaminegg kann es oft mit den besten Burgunder aus Frankreich aufnehmen!

Rebfläche: 10 Hektar
Rebsorten: Sauvignon blanc, Chardonnay (Morillon), Blauer Zweigelt, Welschriesling, Gelber Muskateller.
Beste Lagen: Graf, Sgaminegg"

Zur Kontaktaufnahme bitte hier klicken!